FLAIS e.V. > Services > Archiv > Abgeschlossene Projekte des FLAIS

Der gesunde Mittagstisch

Der gesunde Mittagstisch

(das Projekt wurde im Herbst 2012 beendet)

Seit mehreren Jahren bringt der Verein FLAIS e.V. in Kooperation mit der Fridtjof-Nansen-Schule durch das Projekt „Gesundes Schulfrühstück“ den Schülerinnen und Schülern den Wert und den Geschmack von regionalem und saisonal angebotenem Obst und Gemüse nahe. Die eigene Zubereitung von Nahrungsmitteln durch die Schüler/innen in einem neuen Projekt „Gesunder Mittagstisch“ bildet eine passende Ergänzung.

Für den „gesunden Mittagstisch“ bereiten die Schüler/innen ihr Mittagessen selbst zu. Anschließend wird das Essen gemeinsam eingenommen. Die Kinder werden von einer Lehrerin ihrer Schule angeleitet. Eltern und ehrenamtlichen Bewohner/innen des Stadtteils unterstützen sie dabei.

tl_files/flais/FNS_Koop/Koch-AG-1.jpg

Es werden vorrangig einfache Gerichte mit kleinen Vor- und Nachspeisen zubereitet, die von den Kindern im Laufe des Projektes mehr und mehr selbst zusammengestellt und entwickelt werden. Kochen ist kreativ, macht Spaß und gelingt ohne Dogmatik von Kochrezepten, wenn grundlegende und einfache Kulturtechniken der Zubereitung von Nahrungsmitteln erlernt werden. Es werden Lebensmittel eingesetzt, die möglichst schonend produziert wurden und überwiegend regional und jahreszeitlich verfügbar sind.

Das Projekt wird für Schüler/innen des dritten Jahrgangs durchgeführt und findet an einem Tag/Woche jeweils mit 10 bis 15 Schüler/innen für 3 Stunden statt. Die Teilnahme ist freiwillig.Ort der Aktivitäten ist das „Kochstudio“ im Vahrenheider Initiativ Zentrums (VIZe).

 

Gesundes Schulfrühstück in der FNS

(das Projekt wurde im Mai 2016 beendet)

Das „Gesunde Schulfrühstück“ wurde im Rahmen der Bürger-Service-Aktivitäten des FLAIS in Kooperation mit der Fridtjof-Nansen-Schule (Grundschule) im Jahre 1999 ins Leben gerufen. Seitdem erhalten die Kinder jeden Tag zu ihrem mitgebrachten Frühstück klassenweise zwei Teller mit frischem Obst und Gemüse.

Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin des FLAIS  wäscht, putzt, schneidet das Obst und Gemüse und dekoriert die Stücke appetitanregend auf die für die Klassen bestimmten Teller.
Die Kinder sind ganz verrückt nach frischem Obst und Gemüse und reißen sich darum, für ihre Klasse die Teller aus dem Küchenkiosk in der Eingangshalle der Schule abzuholen. Zusammen mit ihrer Lehrerin oder ihrem Lehrer nehmen die Kinder das gesunde Frühstück in ihrer Klasse ein.
Die Kinder lernen die verschiedenen saisonalen Obst und Gemüsesorten kennen und erfahren den besonderen Geschmack regional erzeugter Produkte.
Für die Beschaffung der Lebensmittel zahlen die Eltern einen Anteil in die Klassenkasse. Eine Lehrkraft der Schule ist mit einem kleinen monatlichen Stundenanteil für das Kooperationsprojekt mit dem Flais tätig.
Im Dezember 2011 wurde das Projekt mit einem Erlösanteil aus der Soziallotterie der Stadtteilsiftung Sahlkamp/Vahrenheide unterstützt.

Bürgerservice

(das Projekt Bürgerservice wurde im zum Oktober 2015 beendet!!)

Seit Oktober 1999 hatte das Projekt Bürgerservice (BüS) für die Bewohner/innen des Sanierungsgebietes nachbarschaftliche Unterstützung und Hilfen angeboten. Die nachgefragten Leistungen erstrecken sich auf die Bereiche: Hilfe im Haushalt, Besorgungen und Einkäufe.

 

Insbesondere Senioren/innen und Alleinerziehende nehmen die Hilfsleistungen in Anspruch. Sie bestätigen uns, dass sie die Hilfen als Erleichterung ansehen und froh über neue Kontakte im Stadtteil sind. Diese Hilfen bieten gerade den älteren Menschen eine zusätzliche Möglichkeit um länger in ihrer vertrauten Umgebung zu verbleiben.

Stadtteilflohmarkt

(das Angebot STADTTEIL-FLOHMARKT wurde zum 31.12.2016 beendet!!!)

Seit Juli 2007 gibt es den ehrenamtlich organisierten Stadtteilflohmarkt des FLAIS e.V..

Der Flohmarkt findet 5-6 mal im Jahr statt, samstags, von 10 bis 14 Uhr, auf dem Parkplatz vor der Dunantstraße 5 bzw. 3c. Bei schlechtem Wetter weichen wir aus und gehen durch den rechten Seiteneingang (Hausnummer 5a) ins Atrium des Gebäudes. Der Aufbau der Stände beginnt um 09 Uhr. Die Standgebühr beträgt für einen Verkaufsstand bis 3 m Länge EURO 3,-.

 

kommerzielle Händler werden nicht zugelassen!!

Der Flohmarkt wird zu 80% von den Bewohner/-innen des Stadtbezirks Bothfeld/Vahrenheide genutzt. Die Stimmung ist entspannt, die Menschen treffen sich über den Kauf und Verkauf hinaus auch um sich zu unterhalten und Neuigkeiten auszutauschen.
Zu günstigen Preisen gibt es immer Kaffee, Tee und Mineralwasser und je nach Jahreszeit mal heiße Waffeln (im Winter), selbstgemachte Eintöpfe (Herbst und Frühjahr) oder belegte Brötchen.

 

Zurück